xls

XLS-Datei: Was ist das und wie bekomme ich die auf?

Einer XLS-Datei ist man früher häufig begegnet, sie waren weit verbreitet. Aber wie öffnen Sie diese Dateien mit modernen Programmen? Wir helfen und geben Tipps!

Was ist eine XLS-Datei?

Eine XLS-Datei ist eine Tabellenkalkulationsdatei, die von Microsoft Excel oder einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm wie OpenOffice Calc oder Apple Numbers erstellt wurde. Sie enthält ein oder mehrere Arbeitsblätter, in denen die Daten in Zeilen und Spalten organisiert sind.

xls-datei, die zeilen und spalten enthält
Eine einfache Excel-Datei: Gut zu sehen ist, wie die Daten in Zeilen und Spalten organisiert sind

Excel-Dateien werden für private, schulische und geschäftliche Zwecke verwendet. Sie eignen sich sowohl für einfache Tabellen wie Stundenpläne als auch für komplexe Kalkulationen (Buchhaltung, Datenanalyse). Außerdem können sie mathematische Funktionen, Diagramme, Stile und Formatierungen speichern.

xls-datei im einsatz am laptop
Tabellenkalkulationsprogramme sind treue Begleiter vieler Menschen, von Studenten bis hin zu Top-Managern.

Jedes in einer Tabelle enthaltene Arbeitsblatt besteht aus einer Tabelle mit Zeilen und Spalten. Die Zellen in einer Tabelle können entweder manuell eingegebene oder berechnete Daten enthalten. Diese (berechneten Ergebnisse) werden meist aus Daten anderer Zellen gewonnen. Zum Beispiel könnte eine Excel-Zelle die Gesamtsumme einzelner Einnahmen oder Ausgaben automatisch errechnen.

XLS-Datei damals und heute

Das Binärformat Microsoft Excel Spreadsheet wurde 1987 mit der Veröffentlichung von Excel eingeführt. Tatsächlich erschien die Version 1.0 aber schon zwei Jahre vorher, allerdings nur für Macs. Wer sich für die bis heute mehr als 18 Versionen interessiert, findet eine detaillierte Auflistung in der Excel-Versionsgeschichte bei Wikipedia.

XLS-Dateien wurden bis zur Veröffentlichung von Excel 2007 zu einem der häufigsten Dateitypen zum Speichern von Tabellen. Mit der Version 2007 änderte sich das. XLS-Dateien verschwanden aber nicht komplett, Microsoft etablierte lediglich ein neues Standardformat, gewissermaßen einen Nachfolger. Die alten Dateien kann Excel aber nach wie vor öffnen.

Genau gesagt, führte Microsoft 2007 das Microsoft Excel Open XML-Tabellenkalkulationsformat ein und ersetzte XLS-Dateien durch XLSX-Dateien als Standarddatei zum Speichern von Daten in Excel.

Wie öffne ich eine alte Excel-Datei?

Sie können XLS-Dateien mit Microsoft Excel unter Windows und Mac OS öffnen. Das ist in der Regel auch die beste Wahl, weil die Dateien eben in diesem Programm erstellt wurden (in einer älteren Version, aber immerhin). Excel ist auch für Android- und iOS-Geräte erhältlich.

Es gibt eine große Anzahl anderer Tabellenkalkulationen, die XLS-Dateien öffnen und bearbeiten können, die Formatierung jedoch möglicherweise nicht vollständig unterstützen. Alternative Programme sind zum Beispiel Corel Quattro Pro (Windows), Apple Numbers (Mac) und OpenOffice Calc (Multiplattform).

Sie können Excel-Dateien auch mit verschiedenen Webprogrammen öffnen. Google Sheets ist eine gute kostenlose Option, mit der Sie eine Datei hochladen und die Tabelle anzeigen, bearbeiten, speichern und sogar konvertieren können.

Auch Dropbox und natürlich Microsofts Cloud-Dienst Onedrive zeigen zumindest die Inhalte einer XLS-Datei an – bearbeiten können Sie eine Excel-Datei aber zumindest mit Dropbox (noch) nicht.

Bildquelle: bongkarn thanyakij / Pexels, Pexels / Pixabay