wmi provider host

Hohe CPU-Auslastung durch WMI Provider Host – was tun?

Höchstwahrscheinlich haben Sie sich noch nie gefragt, was WMI Provider Host ist. Eines Tages merken Sie aber: Ihr Computer wird ungewöhnlich langsam. Sie starten den Task-Manager und schauen, was los ist. Der Prozess Diensthost: Windows-Verwaltungsinstrumentation (WmiPrvSE.exe) frisst die CPU-Leistung! Wir zeigen Ihnen, wie Sie den CPU-Verbrauch von WMI wieder unter Kontrolle bekommen!

Was ist WMI Provider Host?

Der WMI Provider Host (Deutsch: Diensthost: Windows-Verwaltungsinstrumentation) ist ein Systemdienst. Er liefert Informationen über das System an Apps und Skripte, die danach fragen.

wmi provider host

Meistens läuft der WMI Provider Host ganz schön ruhig im Hintergrund. Von Zeit zu Zeit anwortet er auf Anfragen, die von anderen Apps kommen – dann kann er due CPU-Auslastung um ein paar Prozent steigern.

Hohe CPU-Auslastung – was tun?

Aber manchmal gerät WMI außer Kontrolle und fängt an, Ihre CPU sehr stark zu belasten. Wir zeigen Ihnen zwei effektive Lösungen dieses Problems – folgen Sie einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Den Dienst neu starten

Das ist wohl die einfachste Lösung, die aber erstaunlich effektiv sein kann.

Klicken Sie auf das Suchfeld in der Taskleiste und tippen Sie das Wort Dienste ein. Starten Sie die App, die Ihnen vorgeschlagen wird.

system dienste

Die lange Liste aller Systemdienste sieht ziemlich einschüchternd aus, aber Sie müssen nicht alles durchlesen. Scrollen Sie ganz nach unten, bis Sie Windows-Verwaltungsinstrumentation finden. Klicken Sie auf den Dienst. Links sehen Sie eine kurze Beschreibung sowie drei Optionen: Sie können den Dienst beenden, anhalten oder neu starten.

LESEN SIE AUCH:  F6 Taste Mac

Klicken Sie auf Den Dienst neu starten.

wmi deaktivieren

Möglicherweise taucht ein kleines Dialogfenster auf. Es warnt, dass andere Dienste zusammen mit dem WMI neu gestartet werden. Stimmen Sie einfach zu.

windows dienste

Nun soll Ihre CPU-Auslastung deutlich sinken. Wenn das nicht der Fall ist… probieren Sie den nächsten Trick aus!

Den Schuldigen finden

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der Taskleiste. Es öffnet sich ein Menü mit vielen coolen fortgeschrittenen Funktionen. Klicken Sie auf Ereignisanzeige.

windows fehler

Sie sehen ein Fenster, das aus vielen Teilen besteht. Links ist eine Art Ordnerstruktur. Navigieren Sie zu Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Windows > WMI-Activity > Operational.

wmi provider host

Das sind aber viele Fehlermeldungen! Klicken Sie auf einen der neuesten Fehler und schauen Sie ganz genau auf den Text in dem grauen Feld unten. Finden Sie die Clientprozess-ID und merken Sie sich die Nummer. Das ist die Nummer des Prozesses, der Fehler im WMI-Dienst verursacht.

wmi

Starten Sie den Task-Manager (am schnellsten geht das mit der Tastenkombi Strg+Shift+Esc). Wechseln Sie zu der Registerkarte Details.

task manager

Klicken Sie auf PID, um die Liste nach den Prozess-IDs zu sortieren. Finden Sie den Prozess mit der Nummer, die Sie im vorherigen Schritt entdeckt haben. In unserem Fall ist es 21060. Nun können Sie auch den Namen des Prozesses sehen.

prozesse sortieren

DDVDataCollector ist kein verdächtiges Virus, sondern ein Programm, das auf Laptops der Firma Dell vorinstalliert wird. Es darf ruhig deinstalliert werden.

In Ihrem Fall werden die WMI-Fehler vermutlich durch eine andere EXE-Datei verursacht. Wenn Sie nicht wissen, was diese Datei auf Ihrem Computer macht, googeln Sie einfach nach. Deinstallieren Sie die App.

LESEN SIE AUCH:  Yourphone exe bei Windows 10

Nun soll der WMI Provider Host wieder problemlos laufen.

Kann ich den WMI Provider Host einfach deaktivieren?

Theoretisch ja. Wir raten aber davon ab, denn es handelt sich um einen Teil des Betriebssystems. Wenn Sie den WMI Provider Host deaktivieren, kann es Probleme mit anderen Apps geben.

Bildquelle: bongkarn thanyakij / Pexels (Hintergrund des Beitragsbildes)

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)