Whatsapp auf iPad installieren

Wie kann ich WhatsApp auf meinem iPad installieren?

Aktuell gibt es (noch) keine WhatsApp-App für das iPad. Wir beantworten trotzdem die Frage „Wie kann ich WhatsApp auf meinem iPad installieren?“. Mit unserer Lösung empfangen und versenden Sie schnell und simpel WhatsApp-Nachrichten auf dem iPad.

WhatsApp ist eine beliebte iPhone-App und verbindet jeden Tag mehr als eine Milliarde Mitglieder auf der ganzen Welt. Sie ermöglicht es Nutzern, Nachrichten an Freunde oder Gruppen von Freunden zu senden. Dafür wird Wi-Fi oder 4G/5G genutzt – was merklich die Telefonrechnung reduziert. Schade ist jedoch, dass WhatsApp nur für das iPhone verfügbar ist. Eine Version der App für das iPad (oder den iPod Touch) gibt es nicht.

Nur für  iPhone Nutzer
“Nur für iPhone Nutzer” … Dennoch können Sie WhatsApp auch auf dem iPad nutzen – wie’s geht, zeigt unser Artikel

Wir verraten in unserem Artikel, wie eine Nutzung von WhatsApp auf dem iPad mit möglich ist.

Problem gelöst durch die Hintertür

Die Lösung ist einfach und naheliegend, hat aber auch die ein oder andere Einschränkung, dazu gleich mehr. Grundsätzlich ist die Web-Anwendung der Schlüssel zur Lösung des Problems, denn diese lässt sich auf jedem Internet-fähigen Gerät aufrufen, also auch auf einem iPad.

WhatsApp Web verbindet sich mit dem WhatsApp-Konto auf PC, iPhone oder Android-Gerät und eben dem iPad. Zudem stellt es die Nachrichten im Browser bereit, sodass es möglich ist, sowohl Nachrichten als auch Bilder und Videos zu empfangen und zu senden.

WhatsApp Web bietet zwar kein natives WhatsApp auf dem iPad, ist aber aktuell die beste Lösung für das iPad – zumindest bis die native App dort erscheint.

Whatsapp ist auf Smartphones extrem beliebt und lässt sich vielleicht auch bald schon auf dem iPad installieren.
Whatsapp ist auf Smartphones extrem beliebt und lässt sich vielleicht auch bald schon auf dem iPad installieren.

Veröffentlichung von WhatsApp für das iPad

Im Moment gibt es zwar noch keine Version von Whatsapp für das iPad, aber es scheint schon bald eine zu kommen: Bereits im August 2021 wurde bekannt, dass bald eine entsprechende App für das iPad kommt. Eine Lösung, die die Messaging-App auf Tablets (sowohl iOS als auch Android) bringen soll, befindet sich bereits in der Entwicklung.

Im Januar 2022 räumte WhatsApp-Chef Will Cathcart in einem Interview ein, dass Nutzer schon lange nach einer iPad-App gefragt hätten. Cathcart verriet zudem, dass ein Großteil der Infrastruktur für die Entwicklung einer iPad-App bereits vorhanden sei. Konkrete Versprechungen gab es jedoch nicht.

Jedoch spricht vieles dafür, dass eine solche App schon bald auf dem Markt erscheint. Vielleicht sogar bereits 2022.

Wie kann ich WhatsApp auf meinem iPad installieren?
Aktuell bietet WhatsApp Web die beste Möglichkeit zur Nutzung der App auf dem iPad. (Screenshot https://www.whatsapp.com)

WhatsApp auf dem iPad nutzen – so geht’s

Die Antwort auf die Frage „Wie kann ich WhatsApp auf meinem iPad installieren?“ ist simpel. Gehen Sie dazu nach den folgenden drei Schritten vor:

  1. Schritt

    Als Erstes muss Safari auf dem iPad offen sein. Dann müssen Sie zu web.whatsapp.com navigieren. Solange iOS 13 oder höher installiert ist, wird automatisch die richtige Desktop-Version von WhatsApp Web geladen.

  2. Schritt

    Nutzer von iOS 12 und früheren Versionen werden stattdessen auf die WhatsApp-Startseite weitergeleitet. Um dieses Problem zu lösen, tippen Sie auf die Aktualisierungsschaltfläche rechts neben der Website-Adresse und halten Sie diese für einige Sekunden gedrückt. Tippen Sie nach ein oder zwei Sekunden auf die Option „Desktop-Site laden“.

  3. Schritt

    Nun sollte die vertraute WhatsApp-Web-Oberfläche erscheinen. Hier gibt es einen QR-Code zum Koppeln mit dem iPhone, der eingescannt werden muss. Öffnen Sie die Einstellungen auf dem iPhone, gehen Sie zu WhatsApp Web und scannen Sie den Code. Nun sind beide Geräte gekoppelt. Die Seite sollte nun geladen und alle letzten WhatsApp-Nachrichten sowie alle Medien- und Sprachnotizen angezeigt werden.

Fazit

Es ist wichtig zu wissen, dass es bei dieser Lösung ein paar Einschränkungen gibt. Anders als bei der Nutzung des Dienstes auf einem Mac oder PC werden Benachrichtigungen von Webbrowsern auf iOS oder dem iPadOS nicht unterstützt. Es gibt also keine Push-Nachrichten über neue Aktivitäten.

Bei sensiblen Daten können und sollten Sie den Browser-Cache nach Benutzung löschen oder gleich Inkognito surfen.

Abgesehen davon und von ein paar kleinen Fehlern ist der Dienst jedoch ziemlich einfach zu verwenden. Er bietet eine großartige Alternative für WhatsApp-Nutzer, die auf diesen Dienst über das iPad zugreifen möchten.



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)