Was ist MySpace?

MySpace war die größte und wohl auch die erste Social-Media-Plattform der Welt. Sie wurde 2003 von Tom Anderson gegründet. MySpace erreichte ihren Höhepunkt in den frühen bis mittleren 2000er-Jahren und hat seitdem allmählich an Popularität verloren.

Von Facebook überholt, hat MySpace seine Relevanz heute fast vollständig verloren und dient nun als Treffpunkt für aufstrebende Künstler und ihre Fans, als Ort, an dem sie ihre Kunst austauschen können und potenziell frühzeitig Aufmerksamkeit erlangen.

Was war MySpace?

Am Anfang war MySpace eine typische Social-Media-Plattform, die es ihren Nutzern ermöglichte, sich durch anpassbare Profile auf einzigartige Weise auszudrücken und neue Leute auf der ganzen Welt zu treffen. Es war eine besondere Ecke des Internets, in der Freundschaften geschlossen und gebrochen wurden, ein Ort, der von Millionen von Internetnutzern geschätzt wurde.

MySpace-Künstler
MySpace-Künstler

Gibt es einen triftigen Grund, heutzutage ein MySpace-Konto zu erstellen? Höchstwahrscheinlich nicht, aber diese Entscheidung liegt letztlich bei Ihnen. Die Website hat sich im Laufe der Jahre dramatisch verändert, und es könnte sich durchaus als ein unterhaltsames Unterfangen erweisen. Tausende von Künstlern haben ihre harte Arbeit über MySpace zur Verfügung gestellt, und es ist gut möglich, dass Sie etwas Interessantes dort entdecken.

Link: https://myspace.com

Farbenfrohe, animierte und teilweise laute Profile bleiben eine liebevolle Erinnerung an eine längst vergangene Zeit. Wohin auch immer die Zukunft das gefallene Ungetüm – MySpace – führen mag, wir sind uns alle einig, dass es in der wilden Geschichte des Internets definitiv seinen Fußabdruck hinterlassen hat und das nie vergessen werden soll.

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)