Was ist eine VBS-Datei?

Was ist eine VBS-Datei?

Eine VBS-Datei ist in der Regel eine Datei, die VBScript („Microsoft Visual Basic Scripting Edition“) enthält. VBScript ist eine Programmiersprache von Microsoft, die bei der Webseitenprogrammierung sowie Automatisierung von Vorgängen innerhalb der Windows-Betriebssysteme zum Einsatz kommt.

VBS-Datei öffnen

Da eine VBS-Datei eine Textdatei ist, kann man diese mit jedem herkömmlichen Texteditor wie Windows Notepad erstellen und öffnen. Programmierer verwenden meist Editoren, die weiteren Mehrwert bieten wie farbige Markierung von Befehlen oder Darstellung zusammenhängender Bereiche. (Der letzte Schrei ist gerade Visual Studio Code)

Geöffnete VBS-Datei
Geöffnete VBS-Datei

Historie und Zukunft der VBS-Datei

Die Entwicklung begann 1996 als Teil der „Microsoft Windows Script Technologies“, die sich vorrangig an Entwickler von Webanwendungen richteten. Aufgrund des enormen Potenzials integrierte man VBScript in Windows 98 und verwendete es als leistungsfähigere Alternative zu den bisher benutzten Batch-Scripten.

Ab Windows 2000/ME wird VBScript mit dem integrierten wscript- bzw. cscript-Programm ausgeführt und zur Automatisierung verschiedenster Dinge benutzt.

Mit dem Aufkommen der .NET-Technik und Powershell liegt der Schwerpunkt von VBScript zukünftig in der Webprogrammierung. Die Ausführung von Scripten zur Systemautomatisierung soll zur Abwärtskompatibilität auch zukünftig funktionieren. Systemadministratoren rät man allerdings, auf Powershell umzusteigen.

Nutzung von VBScript in der Systemadministration

Scriptsprachen haben die Eigenschaft, dass die Befehle im Klartext menschenleserlich in einer Datei stehen, die erst bei der Ausführung in Maschinencode umgesetzt werden. Hierdurch sind die Programme, Scripte genannt, ohne viel Aufwand änderbar. Zum Erstellen und Ändern ist bereits der integrierte Windows-Editor ausreichend. Die Ausführung einer VBS-Datei geschieht mittels des „Windows Scripting Host“ (wsh). Unter Windows 98 musste man diesen noch nachinstallieren, ab Windows 2000/ME ist dieser bereits integriert. Die Programme heißen wscript (für Anwendungen, die Fenster öffnen) und cscript (Konsolenanwendungen).

VBS-Dateien sind meist sehr kompakt - hier ein Skript, das wir in unserer Redaktion bei pctipps.de verwenden
VBS-Dateien sind meist sehr kompakt – hier ein Skript unter Windows, das wir in unserer Redaktion bei pctipps.de verwenden

Soll auf der Kommandozeile, auch DOS-Box genannt, eine VBS-Datei ausgeführt werden, so startet man diese mit dem Befehl „cscript Scriptname.vbs“.

VBScript in der Webentwicklung

Ursprünglich war VBScript als Technik für die Webentwicklung und Design von Homepages gedacht. Da der Microsoft Internet Explorer der einzige Browser ist, der VBScript komplett unterstützt, wird in der Praxis VBScript meist auf Basis des Webservers eingesetzt. Der Webserver benutzt VBScript meist zur Aufbereitung und Strukturierung von Daten, bevor diese dann als generierte Webseite zum Nutzer übertragen werden.

Diese Anweisungen werden in den sogenannten „active Server Pages“ (asp) integriert, die im Prinzip eine Mischung aus statischem HTML und dynamischem VBScript sind. Der HTML-Teil einer asp-Seite ist für die grafische Darstellung zuständig, während der enthaltene VBScript-Anteil Daten aufbereitet und für die Darstellung zur Verfügung stellt.

ASP-Server
ASP-Server

Abgrenzung zu anderen Techniken

Eine VBS-Datei hat den Vorteil, dass man diese recht kompakt halten kann. Durch die einfache Art, diese zu ändern und erweitern, lassen sich viele Vorgänge mit wenig Aufwand automatisieren. Aufgrund der Natur einer Scriptsprache ist die Leistungsfähigkeit beschränkt, sodass man komplexe Projekte mit leistungsfähigeren Werkzeugen entwickeln sollte. Durch die relativ durchgängige Integration in Windows-Betriebssysteme ist es eine einfache Möglichkeit, simple Aufgaben zu automatisieren.

Sicherheit bei einer VBS-Datei

Microsoft integrierte VBscript in der Vergangenheit unter anderem auch in Office-Produkte wie Outlook 97. Mittels einer VBS-Datei lassen sich von Anwendern, die viele Aufgaben mit Office erledigen, Aufgaben automatisieren. Da mit VBScript auf viele Windows-Funktionen und Ressourcen direkter Zugriff möglich ist, ist die Erstellung von Viren und sonstigem Schadcode möglich. Aus diesem Grund deaktiviert Microsoft VBScript seit August 2019 standardmäßig und unterstützt es ab dem neuen Edge-Browser nicht mehr clientseitig.

Fazit

Das in einer VBS-Datei enthaltene VBScript setzt man meist zur Automatisierung von Aufgaben ein. Microsoft empfiehlt, zukünftig andere Werkzeuge wie Powershell für diese Aufgaben einzusetzen, da VBScript als veraltet gilt und sukzessive nicht mehr unterstützt wird.



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)