Tastaturbelegung

Woher kommt die heutige Tastaturbelegung?

Bei der Tastaturbelegung geht es nicht nur darum, dass alle Buchstaben-Tasten mit jeweils einem Buchstaben für die Groß- und Kleinschreibung und die Zahlentasten mit einer Zahl und zusätzlich mit einem Zeichen belegt sind. Auch Sonderzeichen und Shortcuts können eine Rolle spielen. Die Tastaturbelegung von PC– und Apple-Tastatur ist im Grunde genommen gleich, denn die Buchstabentasten und die Zahlentasten sind gleich. Nur kleine Nuancen machen den Unterschied zwischen PC- und Apple-Tastatur aus.

Die grundsätzliche Tastaturbelegung

Die Tastaturbelegung bezeichnet das Layout der Tastatur und die Belegung der einzelnen Tasten. Während man Tastaturen für die englische Sprache bezüglich der Anordnung der Buchstaben häufig als QWERTY-Tastatur bezeichnet, so ist bei deutschen Tastaturen zumeist die Rede von QWERTZ-Tastaturen. Dieser Name geht auf die Anordnung der Buchstaben in der oberen Buchstabenreihe von links nach rechts zurück. Man kann auch hin und wieder eine AZERTY-Tastatur finden, dies ist die französische Variante (mehr Infos in diesem Artikel).

Auch in Osteuropa ist die QWERTZ-Tastatur gebräuchlich, wenn dort das lateinische Alphabet benutzt wird. In Frankreich ist die AZERTY-Tastatur üblich. Die Anordnung der Buchstaben scheint willkürlich gewählt zu sein, da die Buchstaben des Alphabets, die man besonders häufig benutzt, dort angeordnet sind, wo sie nicht am leichtesten zu erreichen sind.

Die Wahl der Tastaturbelegung geht auf die Erfindung der Schreibmaschine zurück. Wenn man Tasten, die nebeneinander angeordnet waren, schnell hintereinander drückte, so verhakten sich die daran befindlichen Typen und man musste sie von Hand lösen. Das bedeutete nicht nur eine Verzögerung beim Schreiben, sondern man zog hat sich dabei auch Tintenflecken an den Fingern zu. Da das häufig passierte, war eine Änderung der Tastenbelegung erforderlich, die sich bis heute beim PC durchgesetzt hat.

Tastaturbelegung

Die Bezeichnungen QWERTY, QWERTZ und AZERTY sagen jedoch nichts darüber aus, wie die anderen Tasten auf der Tastatur belegt sind. Während die Buchstabentasten mit Groß- und Kleinbuchstaben belegt sind, so befinden sich im Buchstabenfeld auch Tasten mit Sonderzeichen, die doppelt oder sogar dreifach belegt sind:

  • Satzzeichen
  • Mathematische Zeichen
  • Unterstreichungen.

Sonderbelegungen auf der Tastatur

Auf der Tastatur gibt es viele Sondertasten, dazu gehören die Leertaste, die Eingabetaste (Enter), die Umschalt-Tasten (Shift), die CTRL– oder STRG-Taste sowie die Alt-Taste. Alle diese Tasten besitzen besondere Funktionen. Im oberen Bereich der Tastatur befinden sich weitere Funktionstasten, die F-Tasten, welche ebenfalls besondere Funktionen besitzen.

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)



LESEN SIE AUCH:  Copyright Symbol Zeichen