PIP Update: So erhalten Sie die neueste Python-Distribution

Das „Python Installation Pack”, auch bekannt als PIP, unterstützt Sie bei der Installation und Verwaltung einer oder mehrerer Python-Versionen auf Ihrem Computer. Wie aktualisiert man den Updater selbst, wie funktioniert ein PIP-Update?

Was ist PIP?

PIP steht für „Python Installation Pack”. Es handelt sich hierbei um eine Software, mit der Sie mehrere Versionen der Programmiersprache Python auf Ihrem Computer installieren, aktualisieren und verwalten können. 

Ursprünglich für die Verwendung mit der Programmiersprache Python entwickelt, wird PIP heute auch mit vielen anderen Softwarepaketen verwendet, die in Python geschrieben wurden.

Die Software PIP selbst ist in Python geschrieben. Sie verwendet die Standardbibliothek sowie andere Bibliotheken, die bereits in der Python-Distribution enthalten sind.

PIP Update
Zur Installation von Python-Paketen und -Bibliotheken ist PIP unabdingbar.

Was genau macht PIP?

Warum braucht man überhaupt mehrere Versionen von Python?

Der Grund dafür ist, dass PIP ältere Versionen von Python installieren kann, die ältere Programme möglicherweise benötigen. Außerdem sind nicht alle Python-Bibliotheken mit allen Versionen kompatibel.

PIP Update: So erhalten Sie die neueste Version

Um von den neuen Funktionen und Sicherheitsupdates zu profitieren, aktualisieren Sie PIP von Zeit zu Zeit – genauso wie jede andere Software auch. PIP kann sich theoretisch zwar automatisch aktualisieren, aber Sie können dies auch manuell tun.

Öffnen Sie dazu einfach die Eingabeaufforderung (WIN + R) auf Ihrem Windows-System und führen Sie den folgenden Befehl aus:

python -m pip install –upgrade pip

Dies deinstalliert automatisch die aktuelle Version von pip auf dem System und ersetzt sie durch die neueste Version.

PIP Update
Ein PIP-Update bringt Patches für Sicherheitsrisiken und Ähnliches mit sich.

PIP Update mal anders: das PIP Downgrade

Wenn Sie aufgrund von Kompatibilitätsproblemen zu einer früheren Version von PIP zurückkehren müssen oder wollen, so können Sie dies ganz einfach über die Eingabeaufforderung tun. Öffnen Sie dazu die Eingabeaufforderung und geben Sie den folgenden Befehl ein, um ein Downgrade auf eine benutzerdefinierte Version von pip durchzuführen (geben Sie die gewünschte Version an).

python -m pip install pip==18.0 (oder eine andere Version)

Pip wird auf die angegebene Version herabgestuft. Nach der Ausführung des obigen Befehls können Sie die Pip-Version mit diesem Befehl überprüfen: pip3 –version



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)