Passwort von PDF entfernen

Passwort von PDF entfernen

Manche PDF-Dateien sind mit einem Passwort verschlüsselt, was ziemlich lästig sein kann. Aber es gibt Mittel und Wege, ein Passwort von PDF-Dateien entfernen zu lassen. Wir zeigen die zwei besten.

Vorab: Dies sind keine Empfehlungen, Passwörter zu hacken oder zu umgehen. Sie müssen in jedem Fall mindestens einmal das Passwort eingegeben haben, bevor Sie das Passwort von PDF entfernen können.

Der offizielle Weg mit Adobe Acrobat Pro

Wenn Ihnen Adobe Acrobat Pro zur Verfügung steht (nicht zu verwechseln mit dem Adobe Acrobat Reader), sollten Sie dieses Programm verwenden.

Hierbei wird die Original-Datei bearbeitet und es gehen keine Daten verloren. Jedoch ist die Software kostenpflichtig (abgesehen von einer einwöchigen Testversion).

  1. Öffnen Sie die PDF-Datei in Adobe Acrobat Pro und geben Sie das Passwort ein.
  2. Klicken Sie auf das Schlosssymbol auf der linken Seite und wählen Sie dann Berechtigungsdetails. Alternativ wählen Sie DateiEigenschaften und klicken dann auf die Registerkarte Sicherheit.
  3. Wählen Sie Sicherheitsmethode und dann Keine Sicherheit. Bestätigen Sie dies mit OK.
  4. Gehen Sie auf DateiSpeichern, um die Änderung zu speichern. Sie können auch die Datei schließen und bei der entsprechenden Aufforderung die Änderungen speichern.

Gratis Passwort von PDF entfernen

Wer nicht bezahlen möchte, kann sich mit einem kreativen Trick behelfen: Drucken Sie die PDF-Datei einfach neu und als PDF!

Es mag sonderbar klingen, aber ist leicht erklärt: Wenn Sie ein Dokument drucken, erstellen Sie eine Kopie des Dokumentinhalts, allerdings nicht der gesamten Datei. Der Inhalt wird als (neue) PDF-Datei erstellt, das Passwort so über Umwege entfernt.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Methode nicht nur die Verschlüsselung verloren geht, sondern auch alle anderen Dateiattribute, etwa das ursprüngliche Erstelldatum. Außerdem darf die Datei keine Druckbeschränkung haben.

Weiterhin ist zu beachten, dass je nach gewähltem Dienst das PDF nur als Grafik gespeichert wird, somit wird sie maschinenunlesbar und damit nicht mehr bearbeitbar – so etwa bei Microsoft Print to PDF.

Passwort von PDF entfernen: In Firefox ist ein LilyPond-Notenblatt als PDF geöffnet, dazu ein Dialogfenster zum Drucken, ausgewählt ist als Ziel die Option „Als PDF speichern“.
Passwort von PDF entfernen mit Firefox
  1. Öffnen Sie das PDF in einem beliebigen PDF-Viewer; etwa Adobe Acrobat Reader oder einem PDF-fähigen Browser wie Firefox oder Chrome. Ab Windows 10 bietet sich auch Microsoft Edge als Bordmittel an.
  2. Geben Sie das Passwort ein und bestätigen Sie es wie vom Programm gefordert (meist reicht ein Druck auf Enter).
  3. Wählen Sie Drucken (manchmal im Datei-Menü versteckt) oder drücken Sie STRG + P (dieser Befehl funktioniert nahezu in allen Windows-Programmen).
  4. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Drucker jenen, der als PDF druckt. Unter Windows wird standardmäßig Microsoft print to PDF angeboten, manche Programme wie Firefox oder Chrome stellen aber auch eigene Funktionen bereit.
  5. Wählen Sie jetzt noch Drucken, entscheiden Sie sich gegebenenfalls für einen Speicherort und Dateinamen und bestätigen Sie mit Speichern bzw. ALT + s. Anschließend wird eine Kopie der PDF-Datei unverschlüsselt erstellt.

Bild: muh, stock.adobe.com



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)