ost datei

Was ist eine OST-Datei?

Eine OST-Datei kann sehr hilfreich sein, wenn Sie nicht 24/7 online sind. Wir erklären, wie OST-Dateien Ihr Leben erleichtern können.

Was ist die Funktion von OST-Dateien?

OST-Dateien werden von Microsoft Outlook erstellt. Sie können E-Mail-Nachrichten, Kontakte, Aufgaben, Kalenderdaten und andere Kontoinformationen enthalten – also alles, was es in Ihrem Outlook- bzw. Office-Konto gibt.

OST-Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer gespeichert, damit Sie auch ohne Internetverbindung auf Ihre Mails und Termine zugreifen können. Sie können weiterhin Termine nachschlagen und erstellen, Kontakte suchen oder hinzufügen sowie E-Mails lesen und schreiben. Sobald Sie wieder online sind, werden die vorgenommenen Änderungen sofort mit dem Server synchronisiert.

Dank einer OST-Datei können Sie immer auf Ihre Mails und Termine zugreifen – auch wenn Sie offline sind.

Das heißt: Sie müssen nicht ständig mit dem Internet verbunden zu sein, um Ihre Mails zu lesen und Ihr Leben mit dem Outlook-Kalender zu organisieren. Wenn Sie oft reisen oder keine stabile Internetverbindung haben, sind OST-Dateien sehr hilfreich.

Eine OST-Datei erstellen

Eine OST-Datei wird erstellt, wenn in Outlook die Option Offline-Ordner verwenden ausgewählt ist. Die Datei befindet sich im folgenden Verzeichnis: C:\Benutzer\Ihr_Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Outlook\.

Sie können auch zum Speicherort der OST-Datei navigieren, indem Sie Datei >Kontoeinstellungen auswählen, auf Kontoeinstellungen… klicken, die Registerkarte Datendateien auswählen, auf einen Eintrag klicken und dann Speicherort für Ordner öffnen auswählen.

HINWEIS: OST-Dateien ähneln sogenannten PST-Dateien (Personal Folder), werden jedoch nur zum Speichern von Offlinedaten verwendet.

Bildquelle: bongkarn thanyakij / Pexels, Karolina Grabowska / Pixabay

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)



LESEN SIE AUCH:  Arabische Tastatur