Meme Font

Was ist der Meme Font und wie erstelle ich Memes?

Wir alle kennen die lustigen Memes, die sich oft rasend schnell über die sozialen Medien verbreiten. Aber was genau ist der Meme Font und wie kann man damit arbeiten und selbst Memes erstellen?

Egal, ob Sie jemandem etwas zur Aufmunterung schicken möchten, oder einfach am Freitagnachmittag das Büro verzieren wollen, Memes sind für so viele Situationen perfekt geeignet.

Der Begriff wurde erst 1976 erfunden und galt als Diskussionsbegriff eines Evolutionsforschers. Er vertrat die These, dass Kulturelemente, wie Songs und Kunstwerke genauso wie die Biologie eine Evolution durchleben und dass Stile im Laufe der Zeit und Personen einen Wandel erleben. So wie Darwins Finken, nur mit Kultur.

Im Zeitalter des Internets sind die Memes zu etwas anderem geworden. Die Bilder unterstreichen eine Botschaft, welche in fettem, weißem Text dargestellt wird und leicht lesbar ist. Meistens steht eine witzige oder satirische Botschaft dahinter.

Meme Font

Der Font, auch Schriftart genannt, ist in den meisten Fällen Impact. Wenige Memes nutzen Arial und noch weniger nutzen andere Schriftarten. Impact, auf Deutsch Einschlag, erfüllt beim Leser seinen Zweck: die Buchstaben schlagen wie eine Faust im Auge ein.

Impact gibt es schon seit den 1960ern und ist unter anderem in den Programmen von MS Office erhältlich.

Der Impact Font in Word.
Der Impact Font in Word.

Memes erstellen

Viele verwenden Adobe Photoshop, um Memes zu erstellen oder Meme Generators im Internet. Aber eigentlich können Sie Memes ganz einfach und bequem mithilfe von PowerPoint erstellen.

Öffnen Sie eine leere Präsentation und klicken Sie auf Einfügen und dann auf Bilder. Laden Sie das Bild hoch, mit dem Sie arbeiten möchten.

Fügen Sie bei PowerPoint ein Bild als Grundlage für Ihr Meme ein.
Fügen Sie bei PowerPoint ein Bild als Grundlage für Ihr Meme ein.

Nun brauchen Sie den Schriftzug. Dafür klicken Sie erneut auf Einfügen und dann auf Textfeld. Platzieren Sie das Textfeld ungefähr an der Stelle, an der Sie es haben möchten. Schreiben Sie zunächst Ihren Text in der voreingestellten Schriftgröße-, farbe und Font.

Schreiben Sie zunächst den Text, Font ist erst mal egal.

Nun markieren Sie den ganzen Text und formatieren Sie ihn. Stellen Sie Impact als Font ein und vergrößern Sie die Schrift so lange, bis diese auch aus weiter Enfernung problemlos gelesen werden kann. 80 ist eine gute Größe. Da Sie jetzt die passende Größe haben, sollten Sie schauen, dass das Textfeld mittig in der Folie platziert wird. PowerPoint hat dafür exzellente Hilfslinien, die auftauchen, wenn das Feld über der Mitte schwebt.

LESEN SIE AUCH:  Unterschiede zwischen Regedit.exe und Regedt32.exe

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den markierten Text und auf Texteffekte formatieren. Schließlich ist ein Meme-Text nicht einfach weiß, sondern er besitzt eine schwarze Umrandung. Damit kann er wirklich vor jedem Hintergrund gut gelesen werden.

Öffnen Sie Texteffekte formatieren, um den Text des Memes richtig zu formatieren.
Öffnen Sie Texteffekte formatieren, um den Text des Memes richtig zu formatieren.

Unter den Textoptionen können Sie jetzt die Textfüllung als einfarbig in weiß und die Textkontur als schwarz und dünn einstellen.

Der Font im Meme sollte weiß mit schwarzem Rand sein.
Der Font im Meme sollte weiß mit schwarzem Rand sein.

Jetzt noch kurz als Bild abspeichern (Speichern unter und bei Dateityp JPG oder PNG einstellen) und Sie haben ein fertiges Meme.

Das fertige Ergebnis.
Das fertige Ergebnis.
FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)