m4a

Was ist eine M4A-Datei?

Eine M4A-Datei ist eine Audiodatei, die im MPEG-4-Format gespeichert und entweder mit dem AAC-Codec (Advanced Audio Coding) oder dem ALAC (Apple Lossless Audio Codec) codiert ist. Es können verschiedene Arten von Audioinhalten gespeichert werden, z. B. Songs, Podcasts und Hörbücher.

MPEG-4 ist ein Multimedia-Container-Format, in dem sowohl komprimierte Audio- als auch Videodaten gespeichert werden. Das Format wird von MP4-Dateien verwendet, in denen Audio- und Videodaten gespeichert sind. M4A-Dateien enthalten nur Audiodaten.

m4a
Wenn Tonqualität für Sie wichtig ist, sollen Sie das Format MPEG-4 Audio unbedingt kennenlernen.

Der iTunes Store bietet Titel im M4A-Format. Diese Songs werden mithilfe der AAC-Komprimierung codiert, wodurch die Größe jeder Datei erheblich reduziert wird. Songs, die urheberrechtlich geschützt sind, haben die Erweiterung .M4P.

HINWEIS: Für die Wiedergabe von M4A-Dateien ist für Windows Media Player 11 das K-Lite Codec Pack erforderlich. Windows Media Player 12 (in Windows 7 enthalten) bietet native Unterstützung für das Format. Und mit VLC Media Player können Sie so gut wie alle Audio- und Videoformate problemlos abspielen – egal welches Betriebssystem Sie bevorzugen.

Bildquelle: bongkarn thanyakij / Pexels, whoalice-moore / Pixabay



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)