jpg in Word umwandeln

JPG in Microsoft Word umwandeln – Lösungen

Wer ein JPG in Microsoft Word umwandeln möchte, tut dies meist aus einem der beiden folgenden Gründe: Entweder, weil man eine DOC/DOCX-Datei braucht (etwa für eine Druckerei). Oder um das Bild editierbar zu machen, zum Beispiel um Texte darin zu bearbeiten. Wir erklären beide Wege.

Fall 1: JPG in Word umwandeln und einbetten

Wenn Sie Bilder in ein Word-Dokument umwandeln möchten, so führt der „normale“ Weg über die Textverarbeitung selbst: In Ihrem .DOC– oder .DOCX-Dokument können Sie JPG-Bilder einfach per Drag-and-Drop oder über das Menü Einfügen Bilder platzieren. Dann nur noch als Word speichern. Voilà – aus dem JPG ist nun ein Word-File geworden.

Genau gesagt, wird das JPG-Bild nicht umgewandelt, sondern in eine Word-Datei eingebettet. Und so geht’s.

JPG in Word umwandeln

  1. Word-Datei erstellen/öffnen

    Erstellen Sie eine neue Word-Datei oder öffnen Sie eine bereits vorhandene. Sie brauchen dazu kein Word und können eine solche Datei auch mit anderen Programmen wie dem kostenlosen LibreOffice erstellen. Rechtsklicken Sie auf eine freie Stelle des Desktops und wählen Sie NeuMicrosoft Word Dokument
    JPG in Word umwandeln

  2. Bild einfügen

    Klicken Sie auf Einfügen, dann im Bereich Illustrationen auf die Schaltfläche Bilder und schließlich auf Dieses Gerät …
    Bild in Word einfügen

  3. JPG auswählen und laden

    Wählen Sie Ihr JPG-Bild aus und klicken Sie auf Einfügen.
    JPG auswählen und in Word laden

  4. Datei als DOC oder DOCX speichern

    Schließlich klicken Sie auf das Diskettensymbol links oben oder drücken die Tastenkombination STRG + S, um das Dokument zu speichern.
    JPG in Word umwandeln
    Nach einem Klick auf Speichern haben Sie das JPG in ein Word umgewandelt

Cloud-basiert JPG in Word umwandeln

Wenn Sie Microsoft Word nicht haben oder einfach schneller ans Ziel kommen möchten, gibt es außerdem die folgende Möglichkeit. Damit machen Sie aus einem JPG-Bild sofort ein Word-Dokument.

Sie können einen Cloud-basierten Dienst zum Konvertieren von (Bild-)Dateien nutzen. Diese Internetdienste konvertieren unzählige Formate und Dateitypen von einem Format ins andere.

Der Vorteil dieser Dienste liegt darin, dass sie besonders schnell sind. In einigen Fällen können Sie sogar die Option „Sofortige Konvertierung“ wählen.

JPG zu Microsoft Word DOC-Format konvertieren mit Online-Dienst
Viele Online-Portale ermöglichen eine einfache Konvertierung von JPG zum DOC-Format.

Doch es gibt auch Nachteile: Welche Daten der Cloud-Anbieter speichert und was er damit macht, ist meist nicht klar ersichtlich. Sensible Daten und Fotos möchte man wohl eher keinem (amerikanischen) Cloud-Anbieter anvertrauen.

Einige bekannte Dienste sind:

JPG in Word bearbeiten

Wenn Sie das Bild eventuell noch bearbeiten möchten, sollten Sie ein Bildbearbeitungsprogramm verwenden. So haben Sie mehr Kontrolle über den Konvertierungsprozess. In diesem Fall öffnen Sie das JPG-Bild mit der jeweiligen Software, bearbeiten und speichern es wieder. Das so geänderte Bild laden Sie dann anschließend wie oben beschrieben in Ihr Word-Dokument ein.

Sie können einige elementare Veränderungen aber auch direkt in Word vornehmen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das Bild und wählen Sie Grafik formatieren …

Bilder können Sie direkt in Word bearbeiten
Bilder können Sie direkt in Word bearbeiten

Nach dem Klick erscheint am rechten Rand eine Leiste mit einer Reihe von Optionen. So können Sie beispielsweise Schatten hinter das Bild legen oder Spiegeleffekte anwenden.

Spiegeleffekt mit Microsoft Word
Spiegeleffekt mit Microsoft Word

Fall 2: JPG-Textinhalte in Word übernehmen

Das zweite häufige Anwendungsszenario: Sie möchten ein JPG in Word umwandeln, um danach die enthaltenen Texte zu ändern.

Der Weg hierzu führt über Tools, die Texte automatisch aus Bilddaten lesen können, so genannte OCR-Software. OCR steht dabei für Optical character recognition (Wikipedia).

Die bekanntesten kostenlosen Programme sind:

Außerdem geeignet ist Google Lens, das seit kurzem auch in Chrome integriert ist.

Per Rechtsklick auf ein Bild können Sie Lens aktivieren:

Mit Google Lens über den Chrome-Browser Text erkennen
Mit Google Lens über den Chrome-Browser Text erkennen

Im Bereich rechts lassen sich anschließend die erkannten Texte in die Zwischenablage kopieren.

Onlinedienste

Auch für diesen Fall gibt es Onlinedienste. Einige haben nämlich OCR-Funktionen integriert und erlauben es, den Text in einem Bild auszulesen. Die bekanntesten:

JPG-Textinhalte ändern

Wenn Sie den Text in einem JPG-Bild allerdings ändern wollen, führt wohl kein Weg an einer Bildbearbeitung vorbei. Programme wie Adobe Photoshop oder Affinity Photo erlauben es, Bilder pixelgenau zu editieren.

Allerdings können auch solche Profiprogramm den Text in der Regel nicht erkennen. Man muss diesen zunächst wegretuschieren und dann neuen Text auf das Bild legen.



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)