Excel: Wie Sie die Standardabweichung berechnen & im Diagramm darstellen

In diesem Artikel erklären wir, was eine Standardabweichung ist, und wie Sie diese in Excel berechnen sowie anschließend in einem Diagramm darstellen können.

Was ist die Standardabweichung?

Die Standardabweichung ist eine wichtige Kennzahl aus der Statistik. Sie gibt dabei an, wie weit Messwert und Mittelwert durchschnittlich voneinander entfernt sind. Sie ist damit die Maßeinheit für die Streuung von Daten.

Durch die Standardabweichung wird angegeben, in welcher Größenordung die Daten aus der Erhebung vom Durchschnittswert abweichen. Liegen die einzelnen Werte beispielsweise nah beieinander, so spricht man von einer “geringen Standardabweichung”. Sind die Werte dagegen weit voneinander entfernt, so ist die Standardabweichung dementsprechend groß.

Natürlich kann auch Excel die Standardabweichung einer Datenreihe berechnen und diese auch grafisch in einem Diagramm darstellen.

Bevor wir die einzelnen Schritte noch erklären, noch ein Hinweis: Verwechseln Sie die Standardabweichung nicht mit der Varianz oder dem Mittelwert. Es handelt sich bei allen drei Kennzahlen um wichtige statistische Größen, jedoch liefern Sie unterschiedliche Kennzahlen. Details dazu gibt es u. a. hier.

Um noch besser zu veranschaulichen, was genau die Standardabweichung ist, haben wir zwei Beispiele vorbereitet.

Beispiel 1: Der folgende Excel-Ausschnitt zeigt, dass bei einem immer gleichen Messergebnis von 10 die Standardabweichung 0 ist. Grund dafür ist, dass alle Zahlen gleich sind und somit keine Variation vorliegt.

Excel Standardabweichung Diagramm: Bei immer gleichen Messergebnissen, liegt die Standardabweichung bei 0.
Bei immer gleichen Messergebnissen, liegt die Standardabweichung bei 0.

Beispiel 2: Nun schauen wir uns an, was passiert, wenn die Messergebnisse variieren. Wie Sie sehen können, unterscheiden sich die Zahlen in diesem Beispiel. Das bedeutet also, wir haben es mit einer Standardabweichung von gerundet 3,407 zu tun. Die Messwerte sind also vom Mittelwert durchschnittlich 3,407 (Einheit) entfernt.

Excel Standardabweichung Diagramm: So berechnen Sie in Excel die Standardabweichung um sie später ggf. im Diagramm darzustellen.
So berechnen Sie in Excel die Standardabweichung um sie später ggf. im Diagramm darzustellen.

In diesem Beispiel haben wir die Formel zur Ermittlung der Standardabweichung auf Grundlage der Grundgesamtheit gewählt. Wenn Sie es mit einer Stichprobe zu tun haben, weicht die Formel etwas ab (vgl. folgende Tabelle).

Wie berechnet man die Standardabweichung in Excel?

Excel bietet verschiedene Formeln, um die Standardabweichung zu berechnen:

FunktionBeschreibungFormel
STABW.N()Die Standardabweichung wird auf Grundlage der Grundgesamtheit berechnet:
STABW.S()Die Standardabweichung wird auf Grundlage einer Stichprobe geschätzt:
STABWA()Die Standardabweichung wird ausgehend von einer Stichprobe geschätzt, die Text, Zahlen und Wahrheitswerte enthält:
STABWNA()Die Standardabweichung wird auf Grundlage der Grundgesamtheit berechnet, die Text, Zahlen und Wahrheitswerte enthält:

Im obigen Beispiel haben Wir möchten, dass Excel die Standardabweichung auf Grundlage der Grundgesamtheit berechnet und deshalb die folgende Funktion verwendet:

=STABW.N()

Folgen Sie der folgenden Anleitung, um die Formel korrekt einzugeben:

  1. Klicken Sie in die Zelle, in welcher das Ergebnis stehen soll.
  2. Geben Sie dann das Gleichheitszeichen = ein um die Funktion einzuleiten.
  3. Als Nächstes geben Sie den Funktionsnamen für die Standardabweichung auf Grundlage der Grundgesamtheit “STABW.N” ein.
  4. Öffnen Sie die Klammer und markieren Sie dann die Zellen, die in die Auswertung eingeschlossen werden sollen.
  5. Schließen Sie die Klammer wieder und drücken Sie dann “Enter”, damit Excel die Funktin ausführen kann.

Hinweis: Genau auf die gleiche Weise funktioniert das für alle Funktionen.

Darstellung im Diagramm

Wenn Sie sich die Standardabweichung Ihrer Datenreihe in einem Diagramm anzeigen lassen, können Sie die Größenordnung der Abweichung besser ersehen.

Wir haben den obigen Datensatz von Excel daher zusätzlich in einem Diagramm darstellen lassen.

Excel Standardabweichung Diagramm: Hier sehen Sie das dazugehörige Diagramm zum obigen Datensatz ohne Darstellung der Standardabweichung.
Hier sehen Sie das dazugehörige Diagramm zum obigen Datensatz ohne Darstellung der Standardabweichung.

Und so geht’s

Excel Standardabweichung: Diagramm anlegen

  1. Schritt

    Erstellen Sie zunächst ein Diagramm. Im Beispiel oben reicht es, die Zellen A2 bis B11 zu markieren und dann aus dem Ribbon Einfügen Diagramme Empfohlene Diagramme eine Option auszuwählen. Details dazu gibt es unter anderem in der Excel-Hilfe.

  2. Schritt

    Klicken Sie mit Ihrer Maus auf eine beliebige Stelle im Diagramm. Daraufhin erscheinen am Diagrammrand drei kleine Schaltflächen. Klicken Sie auf die oberste Schaltfläche, die ein grünes Zeichen enthält.

  3. Schritt:

    Setzen Sie dann den Haken im Kontrollkästchen “Fehlerindikatioren“. Wenn Sie auf den Pfeil rechts daneben klicken, öffnet sich ein Dropdown-Menü, aus dem Sie die Fehlermenge wählen können. In unserem Fall wählen wir die “Standardabweichung”. Die Excel-Standardabweichung wird dann im Diagramm angezeigt.

  4. Schritt:

    Um weitere Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie doppelt auf einen der angezeigten Fehlerindikatoren. Daraufhin erscheint am rechten Rand Ihres Excel-Dokumentes die Leiste “Fehlerindikatoren formatieren“. Hier können Sie die Richtung, das Linienende, die Farbe und Linienart, sowie weitere Anpassungen vornehmen.

Hinweis: Je nach Diagrammtyp variiert die Richtung der Fehlerindikatoren. Sollten Sie ein Punktediagramm verwenden, können die Fehlerindikatoren sowohl horizontal als auch vertikal angezeigt werden.

Wenn Sie die Standardabweichung aus Ihrem Diagramm in Excel wieder entfernen möchten, dann klicken Sie mit Ihrer Maus auf einen der Fehlerindikatoren und drücken dann die ENTF Taste.