Differenz Excel Formel um die Abweichung zweier Werte zu ermitteln

Suchen Sie nach der Differenz zwischen zwei Zahlen? Wir zeigen, wie Sie die Differenz-Excel-Formel richtig anwenden.

Excel bietet eine allgemeine Formel, um die Differenz zwischen Zahlen, Uhrzeiten und Datumsangaben zu berechnen. Wie das genau funktioniert, zeigen die folgenden Abschnitte

Differenz Excel Formel richtig anwenden

Datentyp anpassen

Das Prinzip ist ganz einfach: Wenn Sie zwei Zellen haben, die mit Werten gefüllt sind, können Sie eine von der anderen subtrahieren und so die Differenz dieser Werte ermitteln.

Die Felder müssen dabei aber den selben Datentyp enthalten! Haben Sie beispielsweise in einer Zelle den Wert „10,00“ und in einer anderen Zelle den Wert „5,00€“, so kann Excel die Berechnung nicht durchführen.

Um den Datentyp anzugleichen, markieren Sie die betreffenden Zellen und klicken dann mit Ihrer rechten Maustaste darauf. Daraufhin öffnet sich ein Dropdownmenü, aus dem Sie die Option „Zellen formatieren“ auswählen können.

Als Nächstes erscheint das Fenster „Zellen formatieren“ auf Ihrem Bildschirm. Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Reiter „Zahlen“ befinden und wählen Sie hier links Ihre bevorzugte Kategorie aus (in unserem Beispiel „Zahl„). Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit „OK„.

So passen Sie den Datentyp in Excel an.
So passen Sie den Datentyp in Excel an

Differenz Excel Formel

Möchten Sie beispielsweise den Wert in der Zelle B1 von dem Wert in Zelle A1 abziehen, so lautet die korrekte Formel in Excel:

=A1 - B2

Hier noch mal Schritt für Schritt:

Differenz Excel Formel richtig anwenden:

  1. Schritt

    Klicken Sie mit Ihrem Maus-Cursor in die Zelle, in welcher später das Rechenergebnis stehen soll. Schreiben Sie das Gleichheitszeichen=“ als Startpunkt der Formel.

  2. Schritt

    Klicken Sie nun in die Zelle die den Minuend (erste Zahl; die, „von der abgezogen wird“) enthält. Anschließend geben Sie das Minuszeichen ein „“ und folglich klicken Sie in die Zelle die den Subtrahend (zweite Zahl, das, „was abgezogen wird“) enthält.

  3. Schritt

    Drücken Sie die Enter-Taste, damit Excel die Berechnung ausführt.

So verwenden Sie die Differenz Excel Formel.
So verwenden Sie die Differenz Excel Formel.

Differenz-Excel-Formel für Uhrzeit, Datum, Prozentwerte

Das alleine ist nicht sonderlich spektakulär. Die Formel funktioniert allerdings auch für Uhrzeiten, Datums- und Prozentwerte.

Bevor Sie zwei Werte jedoch voneinander subtrahieren können, müssen Sie den Datentyp wieder anpassen.

Markieren Sie alle Zellen, deren Datentyp Sie anpassen möchen. SIe können nun den oben beschriebenen Weg nehmen oder alternativ in der Menüleiste im Ribbon Start (im Bereich Zahl) auf das Dropdown klicken und dort den Datentyp wählen. Ein Klick auf den Pfeil unten rechts (rot markiert) öffnet übrigens ebenfalls das oben beschriebene Formatfenster.

Datentyp einstellen in Excel
Datentyp einstellen in Excel

Die Formel, mit der Sie Uhrzeiten, Datums- und Prozentwerte voneinander subtrahieren können, ist die gleiche und funktioniert genauso wie die Formel, um Zahlenwerte voneinander abzuziehen.

Mit dem Gleichheitszeichen=“ starten Sie Ihre Berechnung in der Zielzelle. Dann klicken Sie den ersten Subtraktionsoperator (Minuend) an, geben dann das Minuszeichen“ ein und klicken dann die Zelle mit dem zweiten Subtraktionoperator (Subtrahend) an. Mit „Enter“ erscheint das Ergebnis dann auf dem Bildschirm.

So formatieren Sie Zellen nach dem Datentyp
So formatieren Sie Zellen nach dem Datentyp „Uhrzeit“.
Links: Differenz Excel Formel für Prozentwerte ; Rechts: Differenz Excel Formel für Datums.
Links: Differenz Excel Formel für Prozentwerte ; Rechts: Differenz Excel Formel für Datums.

Intern verwendet Excel übrigens für jedes Datum eine Zahl. Der 1. Januar 1900 hat den Wert 1, für jeden folgenden Tag addiert Excel den Wert 1. Der 1. Januar 2000 hat somit den Wert 36526 – es ist in 100 Jahren genau diese Zahl an Tagen vergangen*. So wird es möglich, die Differenz zwischen zwei Datumsangaben auszurechnen.

*Ehrlich gesagt, nicht ganz – denn es gibt einen Bug. Nerds finden Details dazu hier.

Differenz-Excel-Formel für Bereiche

Neben der regulären Differenz-Excel-Formel gibt es noch weitere Excel-Formeln, mit welchen Sie Werte voneinander subtrahieren können. Je nachdem, wie Ihr Rechnungen aussehen, ist vermutlich eine andere Formel geeigneter.

Zahlen in Bereich subtrahieren

In Excel gibt es keine SUBTRAHIEREN()-Formel. Sie können jedoch die Formel SUMME() verwenden, um mehrere Zahlen aus einem Bereich von einer anderen Zahl abzuziehen.

  • Geben Sie das Gleichheitszeichen=“ in die Zielzelle ein.
  • Klicken Sie auf die Zelle die den Minuend an, also die Zahl, von der subtrahiert werden soll.
  • Geben Sie das Subtraktionszeichen“ ein.
  • Als Nächstes geben Sie „SUMME(“ ein, und markieren in der Klammer den Zellbereich welcher die Subtrahenten enthält. Schließen Sie die Klammer dann wieder.
  • Mit Enter bestätigen Sie Ihre Eingabe und Excel generiert das Ergebnis.
So subtrahieren Sie einen Bereich von einer Zahl in Excel.
So subtrahieren Sie einen Bereich von einer Zahl in Excel.

Übrigens: Sie können auch einen Zellbereich von einem anderen Zellbereich subtrahieren indem Sie die Summenformel auf diese Weise anwenden. Das Schema lautet dann: SUMME(X:X) – SUMME (Y:Y).

Geht es nur darum, die Gesamtsumme in einem Bereich zu ermitteln, genügt ebenfalls die SUMME-Funktion – diese kann auch mit negativen Zahlen umgehen.

Absolute Beträge abziehen

Die Formel zur Berechnung der absoluten Differenz sollten Sie vor allem dann anwenden, wenn negative Vorzeichen bei der Berechnung nicht beachtet werden sollen.

Die Formel zur Berechnung der absoluten Differenz lautet:

=ABS(A1-A2)
So berechnen Sie die Absolute Differenz in Excel.
So berechnen Sie die Absolute Differenz in Excel.


FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)