gerät kann nicht gestartet werden code 10

Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10): Was tun?

Haben Sie gerade die Fehlermeldung »Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)« erhalten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen lästigen Fehler loswerden.

Was bedeutet Code 10?

Der Fehlercode 10 kann Folgendes bedeuten:

  • Das Betriebssystem kann den Treiber nicht richtig laden.
  • Der Treiber für das Gerät muss aktualisiert werden.
  • Es gibt einen anderen Fehler, der nicht näher identifiziert wurde.

Erste Schritte

Die Fehlermeldung »Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)« kann auch triviale Gründe haben. Starten Sie den Computer einfach neu – es kann sein, dass der Fehler nach einem Neustart verschwindet.

Versuchen Sie ansonsten, das Gerät an eine andere USB-Schnittstelle anzuschließen. Das kann auch helfen.

Testen Sie das Gerät an einem anderen Computer und ggf. mit einem anderen Kabel. Es kann sein, dass das Gerät einfach nur kaputt ist. Wenden Sie sich an den Hersteller oder kaufen Sie sich ein neues Gerät, falls eine Reparatur sich nicht lohnt oder nicht möglich ist.

Wenn das Gerät doch funktionsfähig ist und das Problem weiterhin besteht, verzweifeln Sie nicht. Lesen Sie einfach weiter – wir haben noch viele Tipps für Sie.

Einen sauberen Neustart ausführen

Wenn Sie vermuten, der Fehler könnte durch einen Konflikt zwischen verschiedenen Treibern und Apps verursacht werden, können Sie einen sogenannten sauberen Neustart probieren. Dann wird Windows mit einer minimalen Anzahl von Treibern und Diensten gestartet.

Um einen sauberen Neustart von Windows 10 auszuführen, folgen Sie einfach unserer Anleitung.

Die allmächtige Admin-App starten

Klicken Sie auf das Suchfeld neben der Start-Taste und tippen Sie msconfig ein. Windows findet eine App namens System Configuration. Klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

Unnötige Dienste deaktivieren

Wechseln Sie zu der Registerkarte Dienste. Sie sehen eine lange Liste von verschiedenen Diensten, die teilweise von Microsoft und teilweise von anderen Anbietern stammen (hier Adobe und AMD). Blenden Sie alle Microsoft-Dienste aus, indem Sie unten einen Haken setzen.

sauberer neustart windows 10

Die Liste wird deutlich kürzer, denn es bleiben nur Programme, die nicht von Microsoft stammen. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

Automatisch startende Apps deaktivieren

Nun wollen Sie verhindern, dass zusätzliche Apps beim Systemstart automatisch ausgeführt werden. Wechseln Sie also zur Registerkarte Autostart und klicken Sie auf Task-Manager öffnen.

autostart

Es öffnet sich der Task-Manager, genauer gesagt die Registerkarte Autostart. Klicken Sie auf die erste App in der Liste und dann auf Deaktivieren. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Apps.

windows task manager

Nun können Sie den Rechner neu starten. Windows wird ohne zusätzliche Dienste und Apps geladen. Schließen Sie Ihr Gerät noch einmal an und überprüfen Sie, ob der Fehler 10 immer noch besteht.

Fehlerbehebung

Windows verfügt über die Möglichkeit, nach Fehlern zu suchen und diese zu beheben. Sie ist nur ein bisschen tief versteckt.

Verwenden Sie die Tastenkombination Win + X, um ein cooles Menü mit fortgeschrittenen Optionen zu öffnen. Klicken Sie auf Windows PowerShell (Administrator) und bestätigen Sie Ihre Wahl.

powershell

Es öffnet sich eine Eingabeaufforderung. Geben Sie den folgenden Befehl ein: msdt.exe -id DeviceDiagnostic. Drücken Sie anschließend auf die Eingabetaste.

fehlerbehebung hardware und geräte

Nun haben Sie das versteckte Fehlerbehebungs-Programm erfolgreich gestartet!

fehlerbehebung hardware und geräte

Klicken Sie auf Weiter, um mit der Fehlerbehebung zu beginnen. Dann müssen Sie kurz warten, während das Programm nach Problemen sucht und diese behebt. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

In früheren Windows-Versionen (auch in früheren Builds von Windows 10) war dieses Programm viel leichter zu finden, denn es war aus der App Systemsteuerung aufrufbar. Dann hat Microsoft die Hardware-Fehlerbehebung aus irgendwelchem Grund so gut versteckt, dass sie nur über die Kommandozeile zu finden ist.

Wurde Ihr Problem nicht identifiziert und behoben? Eventuell helfen Ihnen die folgenden Abschnitte.

Treiber manuell aktualisieren

Wenn die automatische Fehlerbehebung nicht erfolgreich war, müssen Sie das Problem manuell beheben. Wie bereits erwähnt, deutet die Meldung »Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)« oft auf veraltete oder beschädigte Treiber hin. Es lohnt sich also, die Treiber manuell zu aktualisieren.

Klicken Sie auf das Suchfeld in der Taskleiste und fangen Sie an, das Wort Geräte-Manager einzutippen. Starten Sie die App, die gefunden wird.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

Finden Sie das Gerät, das Ihnen Probleme macht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

treiber aktualisieren

Sie haben zwei Optionen. Windows kann Ihren Computer und das Internet durchsuchen, um den neuesten Treiber zu finden. Oder, wenn Sie den Treiber bereits heruntergeladen haben, können Sie ihn manuell auswählen und installieren.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

Wenn der Fehler »Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)« durch einen problematischen Treiber verursacht wurde, wird er meistens durch ein Treiber-Update beseitigt.

USB-Controller ein- und ausschalten

Manchmal passiert es, dass die einzelnen USB-Controller nicht mehr richtig funktionieren. Wenn Sie versuchen, ein USB-Gerät anzuschließen, kommt es dann zu Fehlern – auch zu dem Fehlercode 10.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie alle USB-Schnittstellen Ihres Computers neu konfigurieren lassen. Scrollen Sie im Geräte-Manager ganz nach unten und öffnen Sie die Rubrik USB-Controller.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten USB-Controller und wählen Sie die Option Gerät deinstallieren. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Controller.

gerät deinstallieren

Starten Sie den Rechner neu. Windows wird die Controller wieder identifizieren und die entsprechenden Treiber installieren. So können viele Probleme mit USB-Geräten behoben werden.

Die Registry editieren

Das klingt riskant und kompliziert, ist aber nicht so schlimm – solange Sie unserer Anleitung folgen. Aber probieren Sie diesen Trick nur aus, wenn alle anderen Lösungen bereits gescheitert sind.

Drücken Sie auf die Tasten Win + R. Diese Tastenkombination öffnet ein kleines Fenster. Geben Sie den Befehl regedit ein und klicken Sie auf OK.

regedit

Kopieren Sie diesen Pfad in die Zwischenablage: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class . Fügen Sie ihn in die Adresszeile des Registry-Editors ein.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

Die geheimnisvollen Codes (GUIDs), die Sie nun in der linken Fensterhälfte sehen, stehen für verschiedene Gerätetypen. Finden Sie in der Tabelle den GUID für das Gerät, das Ihnen Probleme macht (z. B. 4d36e96b-e325-11ce-bfc1-08002be10318, wenn es um eine Tastatur geht)…

GUID GerätGeräteklasse
4d36e965-e325-11ce-bfc1-08002be10318CD-, DVD-, Bluray-LaufwerkeCDROM
4d36e967-e325-11ce-bfc1-08002be10318FestplattenDiskDrive
4d36e968-e325-11ce-bfc1-08002be10318VideoadapterDisplay
4d36e969-e325-11ce-bfc1-08002be10318Diskettenlaufwerk-ControllerFDC
4d36e980-e325-11ce-bfc1-08002be10318DiskettenlaufwerkeFloppyDisk
4d36e96a-e325-11ce-bfc1-08002be10318Festplatten-ControllerHDC
745a17a0-74d3-11d0-b6fe-00a0c90f57daUSB-GeräteHIDClass
6bdd1fc1-810f-11d0-bec7-08002be2092fIEEE-1394-Controller1394
6bdd1fc6-810f-11d0-bec7-08002be2092fScanner und KamerasImage
4d36e96b-e325-11ce-bfc1-08002be10318TastaturenKeyboard
4d36e96d-e325-11ce-bfc1-08002be10318ModemeModem
4d36e96f-e325-11ce-bfc1-08002be10318Mäuse und sonstige ZeigegeräteMouse
4d36e96c-e325-11ce-bfc1-08002be10318Audio- und VideogeräteMedia
4d36e972-e325-11ce-bfc1-08002be10318NetzwerkadapterNet
4d36e978-e325-11ce-bfc1-08002be10318Serielle und parallele SchnittstellenPorts
4d36e97b-e325-11ce-bfc1-08002be10318SCSI- und RAID-ControllerSCSIAdapter
4d36e97d-e325-11ce-bfc1-08002be10318Systembusse usw.System
36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000USB-ControllerUSB

…und finden Sie denselben GUID im Registrierungs-Editor. Klicken Sie den GUID an.

das gerät kann nicht gestartet werden code 10

In der rechten Fensterhälfte sehen Sie nun eine Tabelle mit Werten und Daten. Finden Sie die Werte UpperFilters bzw. LowerFilters. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Löschen im Kontextmenü aus.

upperfilters lowerfilters

Wenn sowohl UpperFilters als auch LowerFilters vorhanden sind, löschen Sie beide Variablen. Schließen Sie den Editor und starten Sie den Computer neu. Nun soll der Fehler »Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)« endlich weg sein.

Bildquelle: Concord90 / Pixabay



FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)