apk datei

Was ist eine APK-Datei?

Haben Sie neulich eine APK-Datei herunterladen und nun sind Sie sich nicht sicher, was Sie damit machen sollen? In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen und Tipps zu APK-Dateien zusammengefasst.

APK-Dateien kurz erklärt

Eine APK-Datei ist eine App, die für Android erstellt wurde. Von Google Play heruntergeladene Apps werden automatisch auf Ihrem Gerät installiert, während von anderen Quellen heruntergeladene Apps manuell installiert werden müssen.

apk datei
Alle Android-Apps werden als APK-Dateien heruntergeladen und dann auf dem Gerät installiert.

Normalerweise sehen Benutzer keine APK-Dateien, da Android die App-Installation im Hintergrund über Google Play abwickelt. Es gibt jedoch viele Websites, die Android-Benutzern den direkten Download von APK-Dateien anbieten. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass Sie der Quelle der APK-Datei vertrauen. Leider wird in APK-Dateien oft Malware versteckt.

Wie installiere ich eine APK-Datei auf meinem Android-Gerät?

Sie können APK-Dateien manuell installieren, indem Sie diese auf Ihr Android-Gerät herunterladen bzw. kopieren und einfach ausführen. Wenn das nicht klappt, gehen Sie zu den Einstellungen und erlauben Sie die Installation von Apps aus unbekannten Quellen.

Was enthält eine APK-Datei?

Android-Pakete enthalten alle erforderlichen Dateien für ein einzelnes Android-Programm. Unten finden Sie eine Liste der bekanntesten Dateien und Ordner:

  • META-INF /: Enthält die Manifestdatei, die Signatur und eine Liste der Ressourcen im Archiv.
  • lib /: Native Bibliotheken, die auf bestimmten Gerätearchitekturen (armeabi-v7a, x86 usw.) ausgeführt werden.
  • res /: Ressourcen wie Bilder, die nicht in resources.arsc kompiliert wurden.
  • Assets /: Rohressourcendateien, die Entwickler mit der App bündeln.
  • AndroidManifest.xml: Beschreibt den Namen, die Version und den Inhalt der APK-Datei.
  • classes.dex: Die kompilierten Java-Klassen, die auf dem Gerät ausgeführt werden sollen (.DEX-Datei).
  • resources.arsc: Die kompilierten Ressourcen, z. B. Zeichenfolgen, die von der App verwendet werden (.ARSC-Datei).

Wie kann ich den Inhalt einer APK-Datei anzeigen?

APK-Dateien werden in einem komprimierten ZIP-Format gespeichert und können mit jedem Dekomprimierungswerkzeug geöffnet werden. Wenn Sie den Inhalt einer APK-Datei untersuchen möchten, können Sie die Dateierweiterung in “.zip” umbenennen und die Datei öffnen, oder Sie können die Datei direkt über das geöffnete Dialogfeld einer Zip-Anwendung öffnen.

Wie erstelle ich APK-Dateien?

Android-Apps werden mit Android Studio entwickelt, der offiziellen IDE für Android-Softwareentwickler.

apk datei
So sieht ein Android-Programm im Quellcode-Editor aus.

Android Studio ist für Windows, Mac und Linux verfügbar und ermöglicht es Benutzern, Apps zu entwickeln und sie für das Hochladen auf einen Distributionsdienst wie Google Play vorzubereiten. Wenn Apps fertig sind, können Entwickler sie in APK-Dateien einbauen und zur Veröffentlichung signieren.

Bildquellen: bongkarn thanyakij / Pexels, Lisa Fotios / Pexels, Christina Morillo / Pexels

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)



LESEN SIE AUCH:  Tastaturbelegung ändern