&amp

Was ist & im HTML-Code? Erfahren Sie es hier!

Selbst wenn Sie noch nie eine eigene Webseite gebastelt haben, sind Ihnen Codes wie & oder   wohl bereits begegnet. Manchmal werden sie sichtbar, wenn Sie Text von einer Webseite in ein anderes Programm einfügen (vielleicht haben Sie sogar Codes wie & gesehen). Aber wozu dienen sie eigentlich? Und warum schreibt man & statt einfach &? Das werden wir Ihnen gleich erklären!

Warum &amp und nicht einfach &?

Das Und-Zeichen bedeutet nicht nur »und«. In HTML dient es dazu, Codes für Sonderzeichen einzuleiten. So wird zum Beispiel © vom Browser als Copyright-Symbol dargestellt. Hier noch ein paar Beispiele:

&amp

Und so sehen diese Codes im Browser aus:

&amp

Wenn Sie typografisch einwandfreie deutsche Texte im Internet veröffentlichen möchten, merken Sie sich » und «. Zudem lohnt es sich, © (©) , ® (®) und ™ (™) zu kennen. Eine umfassende Liste aller HTML-Sonderzeichen finden Sie hier.

Es ist Ihnen bestimmt aufgefallen, dass alle diese Codes mit & anfangen. Wenn Ihr Browser HTML-Code liest, interpretiert er & nicht als ein alleinstehendes Und-Symbol, sondern als den Anfang eines Codes. Deswegen kann es zu Fehlern kommen, wenn auf & kein gültiger Sonderzeichen-Code folgt.

Muss ich die Codes für HTML-Sonderzeichen verwenden, wenn ich im WordPress-Editor arbeite?

Wenn Sie Ihre Webseite im visuellen Editor bearbeiten, können Sie ruhig & schreiben. Der schlaue Editor wird das Und-Zeichen automatisch in & konvertieren:

&

So sieht der HTML-Code aus:

&

Wenn Sie also nicht direkt mit dem HTML-Code arbeiten, müssen Sie sich keine Gedanken über die Sonderzeichen-Codes machen. Es ist aber gut zu wissen, was & und ähnliche Codes bedeuten.

LESEN SIE AUCH:  Klassische Taskleiste (Superbar) in Windows 7 einstellen

Es gibt sogar HTML-Codes für Ä und Ö – soll ich sie benutzen?

Wenn Sie sich die Liste der HTML-Sonderzeichen anschauen, fällt Ihnen bestimmt auf, dass auch Umlaute eigene Codes haben. Den Buchstaben Ä kann man z. B. als Ä schreiben.

Aber übertreiben Sie bitte nicht damit! Google empfiehlt, tatsächlich nur die Codes für &, < und > sowie unsichtbare Zeichen wie &nbsp zu benutzen. Früher hatten manche Browser Probleme damit, Sonderzeichen korrekt darzustellen, und deswegen wurden so viele Codes erfunden. Nun sind sie eigentlich nicht mehr notwendig.

FavoriteLoading Tipp meinen Favoriten hinzufügen (setzt Cookie, mehr unter Datenschutz)